Menu
Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2015 JoomlaWorks Ltd.

Getreide- und Lagerbegasung mit Phosphin

Wird Insektenbefall (meist Kornkäfer) großer Lagerbestände von Getreide, z. B. Gerste, Weizen, Roggen oder Mais registriert, ist meist eine Bekämpfung im Begasungsverfahren notwendig. Die wirksamste Methode ist die Begasung der befallenen Partien mit Phosphorwasserstoff (Phosphin), die eine 100%ige Abtötung aller Insektenstadien, also Larven, Puppen und Eiablagen gewährleistet. Phosphorwasserstoff kann aus Aluminium- oder Magnesium-Phosphiden in-situ hergestellt werden:
Aluminiumphosphid: AIP + 3H₂O→ AI(OH)₃ + PH₃↑
Magnesiumphosphid : Mg₃P₂ + 6H₂O→ 3Mg (OH)₂+2PH₃↑

Begasung-von-Silos-mit-Phosphin
Foto: Begasung von Silos mit Phosphin

Von Detia Degesch wurden hierzu mehrere Methoden entwickelt:

  • 1. Degesch Plates / Degesch Strips
  • 2. Beutelprodukte
  • 3. Tabletten / Pellets
  • 4. Phosphin Generator

 

1. DEGESCH PLATE und DEGESCH STRIP sind magnesiumphosphidhaltige Formulierungen (56%) in einer flexiblen Plastikmatrix mit wasserdampfdurchlässigem Spezialpapier, deren Ausgasung nach Kontakt mit der Luft- und Produktfeuchtigkeit initiiert wird. Der Degesch Strip besteht aus 20 zusammenhängenden Degesch Plates zu je 117g. Sobald das Produkt aus dem schützenden, luftdichten Aluminiumfolienbeutel entnommen wird, beginnt die Ausgasung des Begasungsmittels Phosphin. Mit Degesch Plates / Strips lassen sich Tabakkäfern, Getreidekapuzinern, Korn- und Reiskäfern, Reismehlkäfern, Motten und vielen anderen Schädlingsarten in Getreide, Reis, Mehl, Kaffee, Tee, Kakao, Kakaobohnen, Gewürze, Kräuter, Nüsse, Tierfutter, Baumwolle, Jute, Schokolade etc. bekämpfen.

Degesch-Plate
Foto: Degesch Plate

 

Schiffsbegasungen
Foto: Schiffsbegasungen mit Phosphorwasserstoff

2. Die DETIA BEUTELPRODUKTE beinhalten ebenso wie die Tabletten und Pellets 57% Aluminiumphosphid als Wirkstoff. Die Formulierung wurde in ein spezielles Beutelmaterial (Tyvek) eingearbeitet. Sobald die Beutel aus der Transportverpackung entnommen werden, beginnt mit einer zeitlichen Verzögerung die Ausgasung von Phosphorwasserstoff. Die Beutelprodukte eignen sich für die Begasung von sensiblen Gütern wie z.B. Tabak, Tee oder Gewürzen.
Begast werden können kleine Räumen und Eisenbahnwaggons, Silozellen, Silos sowie für Großraumbehandlungen z. B. in Schiffen, Flachlagern und zur Leerraumbehandlung.
Wie bei jeder Begasung ist eine hinreichende Abdichtung des Lagers unabdingbar.

Phosphin
Foto: Phosphin tötet ihn ab: den Kornkäfer

3. DETIA TABLETTEN und PELLETS: Die Tabletten (3g) und Pellets (0,6g) bestehen aus 56-57% Aluminiumphosphid als aktivem Wirkstoff sowie 43-44% inerter Inhaltsstoffe, die zur kontrollierten Ausgasung von Phosphorwasserstoff nach Feuchtekontakt aus der Luft und der Waren dienen. Mit dem sich entwickelndem Phosphorwasserstoff können alle Entwicklungsstadien von Vorratsschädlingen sowie Nagetiere bei Anwendung im Freien bekämpft werden. Flachtabletten und Rundtabletten wiegen jeweils 3 g. Pellets haben eine geringere Größe und wiegen lediglich 0,6 g. 5 Pellets entsprechen einer Tablette. Tabletten und Pellets finden ihre Anwendung in Silos, Schiffen, Lagerhäusern etc. und können manuell bzw. mit dem Detia Degesch Dosiergerät in die zu behandelnde Ware eingebracht werden.

Phosphid-Pellets
Foto: Phosphid-Pellets

4. DETIA DEGESCH PHOSPHIN GENERATOR: Das neue Begasungsprodukt Magtoxin® Granulat ist nur für die Anwendung im Detia Degesch Phosphin Generator bestimmt, der hochkonzentriertes Phosphorwasserstoffgas sicher produziert. Der Generator wird außerhalb der Lagerstätte betrieben und das generierte Phosphin wird über Schläuche in die Ware eingeleitet. Magtoxin Granulat entwickelt 48% seines Gewichts als Phosphin. Anwendungsgebiete sind Silos, Mühlen, Lebensmittelbetriebe und große Flachlager.

Phosphinbegasung
Foto: Phosphinbegasung eines Sackstapels

Allgemeine Informationen

Videoclips