Menu
Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2015 JoomlaWorks Ltd.

Schimmelpilzbefall nach Wasserschaden in einer Schule

schule-1

schule-2

Wasserschaden-Beseitigung, Rückbau von Estrichdämmschichten und anschließende Trocknung

In einer oberbayerischen Mittelschule kam es durch einen lange Zeit unentdeckten Wassereintritt zu einer massiven Durchfeuchtung weiter Bereiche der Estrichdämmschichten und Wandputze in unter Erdgleiche gelegenen Räumen. Großflächiger Schimmelpilzbefall etablierte sich dort und auch im Sockelbereich der Wände.

schule-3

schule-4

Das zuständige Stadtbauamt betraute nach Leckagebeseitigung die Binker Materialschutz GmbH kurzfristig mit der fachgerechten Schimmelpilzbeseitigung und Trocknung in den betroffenen Schul- und Unterrichtsräumen.

schule-5

schule-6

schule-7

Die Bodenoberbeläge, Wärmedämmung und Estriche wurden termingerecht bei gerichteter Luftführung und Unterdruckhaltung unter Koordination und Baustellenleitung von Uwe Rascher (Zertifizierte Schimmelpilzsanierungsfachkraft) ausgebaut, abtransportiert und fachgerecht entsorgt. Ebenso wurde mit dem mikrobiell belasteten Wandputz in Frästechnik mit Direktabsaugung verfahren.

schule-8

schule-9

schule-10

Alle sensiblen Flächen wurden wegen der hohen Actinomyceten-Belastung (Bakterien auf Baumaterialien) unter Überwachung durch Dr. Gerhard Binker, Staatl. Geprüfter Desinfektor, zusätzlich und ausnahmsweise mittels Scheuerwischdesinfektion gereinigt (siehe auch www.ingepa.eu). Nicht betroffene Schulräume wurden mittels Abschottung und Schleusentechnik gegen Staub- und Sporenverdriftung geschützt. Sicherheitshalber wurde zusätzlich eine Vielzahl von HEPA-Filtersystemen zum kontinuierlichen Raumluftreinigung betrieben. Nach dem Rückbau erfolgte eine Feinreinigung, Freimessung und vollständige Trocknung aller Bereiche bevor der Wiederaufbau begonnen werden konnte.

Der Schulbetrieb konnte mittlerweile wieder aufgenommen werden.

Allgemeine Informationen

Videoclips