Menu
Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2015 JoomlaWorks Ltd.

Schimmelpilz-Entfernung von Antiquitäten, Möbeln und Artefakten

Achtung: Anerkannte und erfahrene Umweltmediziner warnen: "Selbst toter, alter oder abgetrockneter Schimmelpilzbefall gibt Sporen, MVOCs (flüchtige Stoffwechselprodukte) sowie Toxine (Schimmelpilzgifte) in die Raumluft ab und diese können allergische oder toxische Wirkungen beim Menschen auslösen!" Deshalb lt. Umweltbundesamt keine großflächigen Schimmelpilz-Beseitigungen durch Laien!

antiquitaeten-schimmel-1

antiquitaeten-schimmel-2

antiquitaeten-schimmel-3

Werden Antiquitäten nass oder längere Zeit falsch gelagert, insbesondere bei zu feuchtem Klima, kommt es an ihnen zu Schimmelpilzwachstum. Vor allem Möbel aus Stoff, Polster oder Leder sowie Textilien werden rasch besiedelt. Selbst Holz bleibt nicht verschont. Häufig werden die Schimmelpilze unfachmännisch von Laien entfernt und es kommt dabei zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen. Nach Erkenntnissen vieler Experten und wissenschaftlicher Untersuchungen nehmen die gesundheitlichen Folgen von Schimmelpilz-Expositionen ohnehin heutzutage rapide zu. Sie reichen von chronischen Erkrankungen der Atemwege und des HNO-Traktes (Allergisches bzw. extrinsisches Asthma, Rhinitis, heuschnupfenähnliche Symptome, Allergische Alveolitis bzw. Hypersensitivitätspneumonie, Entzündungen der Nasennebenhöhlen etc.) über Kopfschmerzen bis hin zur chronischen Erschöpfung.

antiquitaeten-schimmel-4

antiquitaeten-schimmel-5

antiquitaeten-schimmel-6

antiquitaeten-schimmel-7

Wir haben spezielle Geräte mit Direktabsaugung, um den Schimmelpilzbefall von Antiquitäten oder Möbeln fachgerecht zu entfernen. Unsere staatlich geprüften Desinfektoren desinfizieren diese anschließend mit z.B. Ozon oder mit ionisierter Luft. Ihre Möbel, Antiquitäten und Gegenstände können Sie nach telefonischer Anmeldung unter 0049 9123-99820 bei uns in D-91207 Lauf, Westendstraße 3, zur Dekontamination anliefern.

Übrigens: Schimmelpilze scheiden durch ihr Wachstum und ihren Stoffwechsel insbesondere auch materialschädigende Säuren als Sekundärmetabolite aus. Sekundärmetabolite sind sekundäre Stoffwechselprodukte, die für das Wachstum und Überleben der Schimmelpilze aber nicht notwendig sind. Diese Säuren greifen aber Metalle und Oberflächen an. So erzeugen sie Schäden an Kunstgut. Metalle korrodieren oder Textilien verlieren ihre Reißfestigkeit, -optische Beeinträchtigungen resultieren zudem.

Weitere Infos finden Sie auf:
http://www.schimmel-soforthilfe.de/bekaempfung/schimmelpilze-auf-akten-und-aktenordnern.html

Allgemeine Informationen

Videoclips